Headlogo

[Zurück zur Homepage]

Wappenregister

Wappen Wehowsky
Wappen Wehowsky

Laufende Nummer: 42

 

Blason: In Blau über einem goldenbordierten gestürzten blauen Doppelsparren eine einmastige goldene Kogge mit gesetztem Segel, dreizinnigen Mastkorb und einem abwehenden Wimpel, das Ganze in den beiden Oberecken begleitet von je einem achtstrahligen goldenen Stern, unter dem linken Stern ein schräglinker, zunehmender goldener Mond. Auf dem Blau-golden bewulsteten Helm mit Blau-goldenen Decken ein wachsender, goldbewehrter roter Greif. Devise: Plus Ultra

 

Wappenstifter: Ingolf Wehowsky

 

Entwurf: Entwurf des Stifters

 

Gestaltung: Dr. Nico Augustin nach Entwurf des Stifters

 

Registrierungen: Roland Wappenrolle Perleberg unter Reg.-Nr.: 42/2010

 

Führungsberechtigt: Alle Nachkommen im Mannesstamm des Wilhelm Wehowsky (01.05.1872 (Rösnitz) - 05.08.1918 (Grodno))

 

Symbolerklärung: Die Schildfarben entsprechen denen von Oberschlesien, der Urheimat der Vorfahren des Stifters. Die gestürzten Doppelsparren bilden den Buchstaben "W" und stehen redend für den Familiennamen. Mit Mond und Sternen werden Elemente des Wappens der Stadt Halle a. d. Saale zitiert. Da ein Großteil der Familie des Stifters aus Halle a. d. Saale stammt, ist dies der Bezug auf die Stadt als Kulminationspunkt des Geschlechtes. Die Kogge symbolisiert die Verbundenheit der Familie mit der Schifffahrt und dem Meer. Der rote Greif der Helmzier soll die Verbindung des Wappenstifters als Odenskanzler und Komtur des Greifenordens erkennen lassen.

 

Homepage: http://www.wehowsky.org/

 

In die WR eingetragen am: Juni 2010

Wappensuche: Suche in: Blason Name
Zurück zur Hauptseite Alle Wappen anzeigen Kontakt
Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!
Copyright © by Prignitz Herold e.V.
Spacer Image