Forum des Prignitzer Herold e.V.

Vereinsforum
Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 09:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 981
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin Leute,
im Postfach lag folgende Mail. Hat da schon jemand etwas geschrieben?
Zitat:
Sehr geehrter Herr Bodin,


ich bin seit einiger Zeit an der Stiftung eines Wappens interessiert und bei meiner Suche nach einer Wappenrolle auf Ihren Verein gestoßen.

Zuerst einmal eine grundsätzliche Frage:

Werden bei einer beabsichtigten Eintragung in Ihre Rolle sämtliche anderen Wappenrollen von Ihnen überprüft,

um festzustellen ob das Wappen eventuell bereits existiert oder findet nur eine Prüfung in Ihrer eigenen Rolle statt?


Ich habe bereits einen Entwurf mit Blasonierung und Erklärung zum Wappen.

Den Grobentwurf habe ich selbst angefertigt, wie auch die Blasonierung und die Erklärung.

Die Umsetzung der Zeichnung hat ein Freund für mich übernommen.


Da Wappen ja nun in Ihrer Erscheinung nicht bereits so oder verwechselnd ähnlich bestehen dürfen,

wäre es ja regelwidrig wenn beispielsweise in der deutschen Wappenrolle bereits ein identisches Wappen registriert wäre.


Für Ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus.



Mit freundlichem Gruß


Marko Schmittem

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 09:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:45
Beiträge: 625
Wohnort: Groß-Gerau, Hessen
...ich schaue im Siebmacher und Rietstap nach ob ähnliche (bzw. gleiche) Wappen schon existieren. In sämtlichen herausgegebenen Wappenrollen nachzuschauen (also ein Abgleich machen) ist kaum möglich, da ich nicht alle Wappenrollen besitze und das auch mehrere Millionen Wappenvergleiche wären.

Gruß Willi :wisch: :denk:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 10:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2402
Sehr geehrter Herr Schmittem,

herzliche Grüße aus der Prignitz. Wir bedanken uns für Ihre Anfrage und möchten kurz Ihre aufgeworfenen Fragen beantworten:

1. Einmaligkeit von Wappen

Sie können den unter heraldischen Vereinen unstrittigen Standpunkt im Netz bei Dr. Bernhard Peter zusammenfassend nachlesen:

Bernhard Peter
Rund um die Wappenführung:
Wappenannahme und Wappenstiftung

http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldi ... eite41.htm

Einschränkend jedoch der Hinweis, kein Verein kann eine 100 % Sicherheit zu sichern, dass es das Wappen nicht bereits gibt.

2. Wappenbeurteilung Ihres Produktes

Sie verstehen sicher, ohne Bild, Text, usw. können wir zu Ihrem Wappen nichts sagen.

3. DWR Eintragung

Die Komplettbände DWR können durch den Verein eingesehen werden. Falls es dort das Wappen gibt, ist eine Eintragung für Dritte in anderen Rollen unsinnig- auch der Versuch.
Der Anspruch auf Ausschließlichkeit der Führung von Wappen wurde seit dem Ende des 12. und dem Anfang des 13. Jahrhunderts zivilrechtlich durch Gewohnheitsrecht geschützt. Im deutschen BGB ist ein Schutz des Wappenrechtes nicht eigens ausgesprochen. Einen gewissen Ersatz und eine Ausfüllung der Gesetzeslücke bietet in erster Reihe die entsprechende(analoge) Anwendung des Namensrechtschutzes des BGB. Das Wappen ist kein Anhängsel(Attribut) zum Namen, sondern ein durchaus selbständiges Kennzeichen und unterliegt als solches auch dem deutschen Urheberschutz.
Die Rechtsverletzung kann gegen das Wappen in seinem sinnbildlichen Wert und gegen das Bestehen oder gegen die Ausschließlichkeit des Rechtes am Wappen gerichtet sein. In diesen Rechtsverletzungen können teils unerlaubte, teils strafbare Handlungen liegen. Es sind drei Arten der Rechtsverletzung zu unterscheiden: die Wappenbeschimpfung, die Wappenbestreitung und die Wappenanmaßung.

Wenn Sie ein bereits geführtes Wappen für einen Dritten in einer Rolle eintragen lassen, begehen Sie dadurch eine Wappenanmaßung. Jedoch verfolgt wird dies strafrechtlich nur auf Antrag:
Das Interesse des Wappenherrn muss persönlich(subjektiv) begründet sein. In erster Linie hat der Wappenherr selbst und allein- und kein anderer- zu bestimmen, was sein Interesse ist und wie weit er es verfolgen will.
Ein Verein- auch wir- hält sich daraus.Der Rechtsschutz umfasst das Wappen im Ganzen.
Ich verweise abschließend auf die Aussagen in einem Buch:
Grundfragen der Wappenlehre ud des Wappenrechts von Dr. jur. Edward Beck Speyer am Rhein 1931

Einen ersten Überblick zur Thematik auch hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wappenrecht

Wir prüfen Wappen vor Eintragung in die RWP entsprechend unseren Möglichkeiten, mehr nicht.

Ich denke, Ihre Fragen beantwortet zu haben- Sie können mich auch anrufen:
03877 70361

Jedoch wäre es vorteilhaft, uns Ihr Wappen als Bild zu senden- Alles Gute

Ingo Bodin
Herold RWP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 10:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2402
https://www.facebook.com/search/all/?q=Marco+Schmittem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 10:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2402
http://eherold.org/emblem/wappen-schmitten/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 10:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2402
http://www.fc-schmitten.ch/geschichtlic ... index.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 10:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2402
http://www.kellerfahnen.ch/de/gemeindef ... en-fr.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 21:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Okt 2011, 15:41
Beiträge: 981
Wohnort: Bretzfeld-Adolzfurt
Moin Freunde,
hier mal die Antwort.....genau so habe ich mir das vorgestellt :wisch: :lol: :lol: :wisch:
LG Sven

Zitat:
Sehr geehrter Herr Bodin,


vielen Dank für Ihre Antwort.

Damit wäre meine Frage hauptsächlich geklärt.

Ich sende Ihnen den Wappenentwurf gerne hierbei zu.

Zuerst wollte ich meine Frage allerdings klären, da weitere Schritte sonst keinen Sinn gemacht hätten.


Zu dem Wappen habe ich bereits die Vermutung, dass ein Element womöglich abgeändert werden müsste.

Ich befürchte dass der Stab, um den sich die Feuerschlange windet, diese zu sehr einem Äskulapstab ähneln lässt.

Ansonsten ist dies wie gesagt erst einmal ein Entwurf und ich wäre für Korrekturen sehr dankbar.



Mit freundlichem Gruß


Marko Schmittem

Wappenbeschreibung

Im golden-rot schräglinksgeteiltem Schilde rechts die rote, um einen schwarzen Stab gewundene Feuerschlange Aspis, links ein goldener Löwe, in einer Vorderpranke eine schwarze Hellebarde haltend. Auf dem rot-silbern bewulsteten Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Flug mit silbernen Schwungfedern, darin balkenweise drei goldene Kronen.





Wappenerklärung

Die rote Feuerschlange Aspis als Symbol für den Schmiedeberuf, in Anlehnung an den Familiennamen Schmittem. Dieser stammt vom Schmiedeberuf. Der goldene Löwe auf rotem Grund ist abgeleitet aus dem Bonner Wappen, da sowohl ich als auch der Großteil meiner Familie und der meiner Frau aus Bonn stammen und auch dort oder im nahen Umfeld leben.
Die schwarze Hellebarde als Symbol für den Soldatenberuf, welcher in meiner Familie immer wiederkehrt und welchen auch ich seit 6 Jahren ausübe und voraussichtlich bis zu meiner Pension ausüben werde. Die drei goldenen Kronen im geschlossenen Flug der Helmzier weisen auf das Kölner Wappen hin, da mein Großvater als ältester bekannter Vorfahre aus Köln stammt.


Dateianhänge:
DOC_Page_1.jpeg
DOC_Page_1.jpeg [ 145.77 KiB | 1890-mal betrachtet ]

_________________
BildBild
Bild
http://www.schwab-wappe.de
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 12:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:45
Beiträge: 625
Wohnort: Groß-Gerau, Hessen
Die Figuren im Schild sind zu klein dargestellt, sie müßten die Felder ausfüllen. Die drei Kronen im Oberwappen sind in der Luft schwebend, das geht gar nicht in der Heraldik. Auch sollten die Deckenzipfel rechts, links nicht in den Schild hereinragen.


Gruß Willi :wisch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wappenstiftung Marco Schmittern
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 07:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 10:00
Beiträge: 2402
Sehr geehrter Herr Schmittern,

herzlichen Dank für Ihre Unterlagen. Wir haben angefangen, Ihren Entwurf unter den Herolden zu besprechen.

Sie haben, erst einmal so formuliert, etwas vorgelegt- was sich für Diskussionen eignet.
Wir sehen Problemstellungen in der zeichnerischen Umsetzung- Ihre Figuren z.B. der Löwe sind verhältnismäßig zu klein für die Darstellung. Dies kann leicht und schnell geändert werden.
Ich empfehle Ihnen folgende Beiträge- mit Bildern- im Heraldik Wiki:
Artikel Schlange als Wappentier
=Zunftwappen
= Wappen Karlsburg Vorpommern

Artikel Stangenwaffe(Heraldik)
= Galerie Hellebarde

Zu den Ortswappen, Bonn & Köln

Bonn hatte bis 1969= schreitender roter Löwe, 1971 erst durch Walter Bergmann das Wappen heute.

Ob man tatsächlich auf Bonn kommt, beim Betrachten Ihres Entwurfes ?

Köln
drei Kronen im Schildhaupt= erinnern an die Drei Heiligen Könige, doch wohl in Verbindung mit dem Doppelkopfadler- altes Reich...

Ihre Kronen sind so nicht möglich !

Alles, was Sie in einem Wappen darstellen, muss eine Verbindung- zeichnerisch erlebbar- haben...ein Brett auf dem die Kronen stehen z.B. So fallen die Kronen runter- Wie sind diese befestigt- durch ein unsichtbares Band ?

Vorstellbar wäre, eine Belegung der Federn mit 3 Kronen, oder Sie ordnen einen Schrein zwischen den Flügen an und belegen diesen mit Kronen- kein Bild des Kölner Schrein, sondern einen heraldischen Schrein.

Die Decken sollten nicht den Schild verdecken- eine Kleinigkeit.

Wie weiter?

Ich empfehle Ihnen das Vorstellen Ihres Entwurfes in einem Partner Forum:

Forum der Gemeinschaft wappenführender Familien GwF

Forum Heraldik im Netz

Bitte stellen Sie sich dort kurz vor- mit Hinweis auf RWP z.B.- und laden Ihren Entwurf hoch und bitten um Verbesserungsvorschläge... ist alles kostenlos. Was Sie danach davon umsetzen, ist Ihre Sache...ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen damit gemacht- Sie müssen etwas Zeit mitbringen, mehr nicht.

Oder ?

Sie beauftragen einen Heraldiker mit der zeichnerischen Umsetzung- vorher Kostenangebote vergleichen...

Ich habe noch nicht die Einmaligkeit Ihres Zeichens geprüft- bisher ging es " nur" um die zeichnerische Umsetzung. Viele Ihrer Symbole sind gemeinfrei: Löwen, Schlangen, Stäbe gibt es Tausende und erst aus der Kombination würde etwas Neues wachsen. Deshalb viele Symbole nehmen ?

Mir persönlich bald zu überladen, jedoch dies ist Geschmacksache= heraldisch ist Ihre Idee so nicht möglich. (schwebende Teile, größe der Symbole )


Falls Sie noch Fragen haben, nur zu.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche

Ingo Bodin
Herold RWP


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de